Missions-Unterstützungsteam

Wir sind ein Team der Gemeinde, das sich für Mission weltweit und vor der Haustür einsetzt.

Wir unterstützen verschiedene Missionare mit denen wir teilweise schon seit vielen Jahren verbunden sind durch persönlichen Kontakt, Interesse und Gebet. Unser Team möchte hier Fürsprecher und Botschafter in der Gemeinde sein.

Dazu treffen wir uns einmal im Monat im Neubau der Gemeinde (Wilheminenstraße 5). Nach einer Andacht und einem Gebet starten wir in den Abend. Wir hören, was unsere Missionare im letzten Monat bewegt hat und beten für ihre Anliegen. Dabei hat jeder Missionar / jede Missionarin eine eigene Kontaktperson im Team. Wenn die Missionare in Deutschland zu Besuch sind, organisieren wir als Team verschiedene Aktionen und Begegnungen mit der Gemeinde.

Haben Sie auch ein Herz für die Mission oder wollen einfach mal sehen, wie ein Treffen abläuft? Dann freuen wir uns über einen Besuch von Ihnen!

Wann?

Wir treffen uns einmal pro Monat am Donnerstag von 20 bis 22 Uhr in der Wilhelminenstraße 5. Die Termine werden von Zeit zu Zeit neu festgelegt.

Zurzeit unterstützen wir folgende Personen und Projekte:

Familie Borchert

Alfred und Bonghee Borchert leiten einen großen Teilbereich einer international tätigen christlichen Hilfsorganisation. Ihr Aufgabengebiet liegt in der Führung und Beratung der Arbeitsteams in 13 Ländern West- und Zentralasiens.

Nähere Auskünfte erteilt sehr gern Christiane Bethke.

Nipe Tumaini

„Nipe Tumaini“ ist Suaheli und bedeutet „Gib mir Hoffnung“. Benachteiligten Kindern in Kenia Hoffnung zu geben, dafür wurde das christliche Kinderheim im September 2009 gegründet. Inzwischen leben 12 Kinder und 5 Mitarbeiter auf der Farm im Rift Valley in Kenia. Was dort entsteht und wie es uns dabei ergeht, könnt ihr auf unserer Website, bei Facebook und bei Youtube verfolgen oder Mirko und Jane Dreßler fragen (per E-Mail).

Kirsten Günther

Kirsten Günther arbeitet seit Sommer 2016 in Nahen Osten in einem Team unter Flüchtlingen. Durch Bildungsprojekte wollen sie Kinder und ihre Familien stärken. Sie träumen davon, dass viele von Gottes Liebe berührt werden und Perspektive und Hoffnung für ihr Leben gewinnen.

Wenn Sie Kontakt suchen, so wenden Sie sich bitte an Hella Sellhorn.

Martina Thiemann

„Bambelela ku Jesu“ ist Zulu und heißt „Halte zu Jesus“.
Martina arbeitet seit 2004 unter Straßenkindern in Südafrika, zunächst in Pietermaritzburg und seit Januar 2011 in Kapstadt. Für uns ist ihre Person fest mit dem Verein Bambelela ku Jesu e. V. verknüpft.

Wir unterstützen von Deutschland aus verschiedene Projekte der Arbeit von Bambelela ku Jesu . Die frohe Botschaft von Jesus Christus wird weitererzählt und auch ganz praktisch wird geholfen.Die Website bietet umfassende Information: www.bambelela.de oder Kontakt über Lars Bielenberg.

Die Mail Adressen der Ansprechpartner aus dem MU-Team bekommen Sie bei Mareike Bergner (mareikeundolli.bergner@gmx.de) oder Christiane Bethke (chr.bethke@gmx.de).

Café Jerusalem

Café Jerusalem ist eine Anlaufstelle für Obdachlose, Suchtgefährdete und andere Menschen in Neumünster, die am Rande unserer Gesellschaft leben. Die Mitarbeiter bieten Essen und soziale Betreuung an. Sie möchten Menschen helfen, Erfahrungen mit Gott zu machen.

www.cafe-jerusalem.org

Noch Fragen?

Wenden Sie sich einfach an Christiane Bethke - per E-Mail oder Telefon (04321 939527) – oder an Mareike Bergner – per E-Mail oder Telefon (0176 55563864)