exec_INSERTquery
caller TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection::exec_INSERTquery
ERROR Duplicate entry 'b029c34c53d6790f17e13057ee9138c7' for key 'PRIMARY'
lastBuiltQuery INSERT INTO cache_treelist (md5hash,pid,treelist,tstamp) VALUES ('b029c34c53d6790f17e13057ee9138c7','3','70,69,75,209,74,110,126,131,67,88,89,3','1674879628')
debug_backtrace require(typo3/sysext/cms/tslib/index_ts.php),index.php#28 // TYPO3\CMS\Frontend\Page\PageGenerator::renderContent#212 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGet#215 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#697 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\TemplateContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#128 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#107 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#734 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\CaseContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#45 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectArrayContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGet#40 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#697 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\CaseContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#45 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\CaseContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#45 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#734 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\UserContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->callUserFunction#41 // call_user_func_array#6664 // tx_ttnews->main_news# // tx_ttnews->init#182 // tx_ttnews->initPidList#358 // TYPO3\CMS\Frontend\Plugin\AbstractPlugin->pi_getPidList#3849 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->getTreeList#1106 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->exec_INSERTquery#7544 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->debug#218
Aktuelles · AndreasGemeinde Neumünster

Herzlich willkommen, Verena!

16. Januar 2023

Unsere neue Gemeindepädagogin stellt sich vor...

AG: Willkommen, Verena! Wir wollen ein bisschen über dich erfahren. Magst du dich kurz vorstellen?

Verena: Hallo, ich bin Verena Thomsen – seit 2013 verheiratet mit Jan, studierte Pädagogin und voller Leidenschaft für Gottes Reich.

AG: Was hast du bisher gemacht hast? Woher du kommst? Welche Berührungspunkte gab es schon mit der AndreasGemeinde?

Verena: Zuletzt war ich 15 Jahre haupt- und ehrenamtlich mit Pais Deutschland unterwegs. Ursprünglich komme ich aus der Großenasper Gemeinde und habe dort durch den Konfirmandenunterricht zum Glauben gefunden. Seither habe ich viele wertvolle Erfahrungen in und mit diversen anderen Gemeinden und Jüngerschaftsbewegungen nah und fern gesammelt und liebe die weltweite Gemeinde in ihrer Vielfalt und mit ihrem gemeinsamen Herzschlag, Menschen mit Gottes Botschaft zu erreichen.
Seit 2022 ist die AndreasGemeinde offiziell meine geistliche Heimat; allerdings bin ich schon seit Herbst 2019 durch das damalige Pais-Team, das Café Royale und die Junge Erwachsenen-Arbeit mit der AndreasGemeinde in Kontakt und habe die Gemeinde liebgewonnen.

AG: Was werden deine Aufgabenbereiche sein?

Verena: Als hauptamtliche Jugendleitung sind mir drei Aspekte besonders wichtig: Gegründet in Christus, verwurzelt mit der Gemeinde, aktiv in die Welt. Ich möchte, dass der Glaube für jeden und jede Einzelne lebendig, persönlich und über den eigenen „Tellerrand“ hinaus erlebbar wird und dass geistliches Wachstum und persönliche Reife in ihrem Leben mit Jesus immer wichtiger werden.

AG: Mit welchen Erwartungen startest du in deinen neuen Job?

Verena: Ich möchte natürlich jede und jeden im Jugendbereich persönlich kennenlernen, aber auch gute Kontakte zur Gesamtgemeinde und den Gemeinden der Region haben, damit der Jugendbereich mit allen anderen Generationen und Gemeinden der Region verwoben ist. Vor allem wünsche ich mir, dass jede/r aus der Gemeinde sich den jeweils Jüngeren zuwendet, um ein/e Mentor/in im Glauben, Leben und Teilen für sie zu sein.

AG: Gibt es etwas, auf das du dich besonders freust?

Verena: Freizeiten sind immer ein Highlight und eine Möglichkeit, sich gegenseitig noch viel besser kennenzulernen, Leben zu teilen und Glauben miteinander zu (er)leben. Darauf freue ich mich. Vor allem wenn ganz neue Gesichter dazukommen, die wir sonst in der Gemeinde nicht sehen, und diese einzigartige Gemeinschaft entsteht, wie nur Gottes Liebe sie prägen kann.

AG: Gibt es sonst noch etwas, das aus deiner Sicht in diesem Kontext erwähnt werden sollte?

Verena: Ich wünsche mir, dass Gemeinde ein Ort des „Willkommens“ ist: wo wir jedes Mal neue Gesichter kennenlernen, weil jede/r gerne jemand Neues mitbringt – sodass es wie in der Apostelgeschichte ist: „Der Herr aber fügte täglich zur Gemeinde hinzu, die gerettet wurden.“ (Apg. 2, 47)

AG: Toll, dass du da bist. Alles Gute und Gottes Segen für dich und deinen Arbeitsbereich!