exec_INSERTquery
caller TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection::exec_INSERTquery
ERROR Duplicate entry 'b029c34c53d6790f17e13057ee9138c7' for key 'PRIMARY'
lastBuiltQuery INSERT INTO cache_treelist (md5hash,pid,treelist,tstamp) VALUES ('b029c34c53d6790f17e13057ee9138c7','3','70,69,75,209,74,110,126,131,67,88,89,3','1674874619')
debug_backtrace require(typo3/sysext/cms/tslib/index_ts.php),index.php#28 // TYPO3\CMS\Frontend\Page\PageGenerator::renderContent#212 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGet#215 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#697 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\TemplateContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#128 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#107 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#734 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\CaseContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#45 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectArrayContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGet#40 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#697 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\CaseContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#45 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\CaseContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#45 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#734 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\UserContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->callUserFunction#41 // call_user_func_array#6664 // tx_ttnews->main_news# // tx_ttnews->init#182 // tx_ttnews->initPidList#358 // TYPO3\CMS\Frontend\Plugin\AbstractPlugin->pi_getPidList#3849 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->getTreeList#1106 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->exec_INSERTquery#7544 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->debug#218
Aktuelles · AndreasGemeinde Neumünster

Impuls zu Kolosser 4,6 (Monatsspruch 05/2017)

01. Mai 2017 Impulse Patrick Osbahr

Du hast Macht! Wenn du diesen Satz hörst, dann zweifelst du vielleicht zunächst daran. Und trotzdem – du hast Macht.

Die Macht Menschen zu verletzten. Aber auch die Macht, Menschen aufzubauen. Du kannst Menschen demotivieren oder Menschen ermuntern und ihnen Mut zuzusprechen.

Es ist die Macht der Worte, die jedem von uns Einfluss gibt. In jeder Situation in der wir mit Menschen sprechen wohnt unseren Worten eine ganz eigene Stärke und Kraft inne. Ob nun bewusst, oder unbewusst. Alles was wir sagen hat eine Wirkung. Der Verfasser des Kolosserbriefs macht uns auf unsere Worte aufmerksam.

Eure Rede sei allezeit freundlich und mit Salz gewürzt. — Kolosser 4,6 — Monatsspruch für Mai 2017

Die Wirkung unser Worte kann mitunter größer sein, als wir uns das manchmal vorstellen können. Ein kleines Wort, sei es noch so nebenbei herausgesagt, kann jemanden tief verletzten. Kolosser fordert uns heraus, freundlich zu bleiben, in dem was wir sagen. Und doch – es ist nicht die Aufforderung dazu, immer alles schön zu reden. Unsere Rede sei „mit Salz gewürzt“. Unsere Rede darf Kritik üben, sie darf auf Dinge aufmerksam machen, die uns nicht passen und das ist heute vielleicht wichtiger denn je. Unsere Worte müssen nicht kaschieren, aber sie müssen deswegen aber auch nicht verletzten.

Kolosser fordert uns heraus, unsere Worte mit Bedacht zu wählen und vielleicht einmal wieder selber darauf zu hören, was wir eigentlich sagen. Oder wann haben sie sich das letzte Mal zugehört und gedacht: Meine Worte sind so freundlich wie möglich, aber so salzig wie nötig…

Der amerikanische Sänger Hwak Nelsen bringt es so auf den Punkt: „Lass meine Worte Leben sein!“